Bühnenportrait

Das Figurentheater Michael Huber versteht jede Theatervorstellung als gemeinsame Aktion von Publikum und Bühne.

 

Meist wird in offener Spielweise inszeniert, und je nach Thema wird mit allen Techniken des Figurentheaters gearbeitet, wie Objekttheater, Hand- und Stabfiguren, Marionetten, Schattenfigurenspiel.

 

Die Inszenierungen begeistern Kinder und erreichen auch die Herzen der Erwachsenen, im Idealfall gemischt in einem Familienpublikum.

 

Ebenfalls eine ideale Form von "Familienpublikum" sind Schulen und Kindergärten: Die Kinder (hier zwar in ähnlichem Alter, dafür aber mit unterschiedlichem familiären und/oder kulturellem Hintergrund) kennen sich gut und können sich so gegenseitig anregen lassen.

 

Die Bühne sucht Verbindungen zu anderen künstlerischen Bereichen, das Hauptgewicht wird dabei auf die Verbindung von Figurentheater und Musik gelegt.